Articles

A Beginner’s Guide to Intermitting Fasting

Wenn Sie gerade Ihre Reise mit intermittierendem Fasten begonnen haben, sind Sie möglicherweise ein wenig überfordert mit Optionen und Fragen. Sollten Sie jeden Tag fasten oder den beliebten 5:2-Zeitplan einhalten? Kannst du Kaffee und Knochenbrühe trinken oder nicht? Sollten Sie durch Abendessen oder Frühstück fasten? Wie lange sollten Sie fasten und wie oft?

Menschen in der Online-Fasten-Community lieben es, ihre persönlichen Erfahrungen mit dem Fasten zu teilen und was für sie funktioniert hat, was großartig ist! Genau wie bei Diät und Bewegung passt eine Größe des intermittierenden Fastens jedoch nicht für alle. Der beste Weg, eine intermittierende Fastenpraxis zu entwickeln, die Ihre Gesundheit fördert, ist das Selbstexperiment. Sprechen Sie auch mit Ihrem eigenen Gesundheitsteam, Hausarzt oder Ernährungsberater, wenn Sie Fragen dazu haben, wie das Fasten zu Ihren eigenen Gesundheitszielen, Ihrem Gesundheitszustand, Ihren Medikamenten, Ihrer Ernährung usw. passt.

Aber um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, haben wir unten einen Anfängerleitfaden erstellt, der Fragen beantwortet, die viele Menschen haben, wenn sie zum ersten Mal mit dem Fasten beginnen!

Aufnahme einer Gruppe von Freunden beim gemeinsamen Essen im Freien.
Wie wäre es mit einem frühen Abendessen in dieser Woche, gefolgt von einem späten Frühstück? Einfach, peasy und schnell!

Was ist intermittierendes Fasten?

Intermittierendes Fasten ist eine metabolische Gesundheitsintervention, die oft einen täglichen Zyklus von Fasten und Fütterung beinhaltet. Intermittierendes Fasten ist ein Oberbegriff, der sich auf verschiedene Ansätze bezieht, um Kalorien intermittierend einzuschränken, einschließlich alternativem Fasten und zeitbeschränktem Essen.

Es gibt viele Möglichkeiten zu fasten und die zugrunde liegenden Vorteile zu nutzen, wenn Sie einige Zeit ohne die Kalorien auskommen, die Ihren Blutzucker- und Insulinspiegel erhöhen und mTOR aktivieren, einen zellulären Wachstumsweg, der verhindert, dass die Zellen in Ihrem Körper durch Autophagie „aufräumen“. Es gibt sogar diätetische Interventionen, die das Fasten nachahmen, einschließlich ketogener Diäten, die die Arten von Lebensmitteln minimieren, die die Insulin- und mTOR-Signalisierung am stärksten aktivieren. Jeder Fastenplan oder jede Diät, die Ihren Ketonspiegel regelmäßig erhöht, hat gesundheitliche Vorteile für Ihren Körper und Ihr Gehirn.

Zu den üblichen Intervallfastenplänen gehören:

  • Zeitbeschränktes Essen oder tägliches Fasten für 10, 12, 14 oder 16 Stunden.
  • OMAD oder eine Mahlzeit am Tag, oft mit Fasten für 18-23 Stunden pro Tag und Essen die anderen Stunden.
  • Alternatives Fasten oder Fasten jeden zweiten Tag (normalerweise mit ein paar hundert Kalorien an Fastentagen).
  • 5:2-Diät oder Fasten an zwei Tagen pro Woche, entweder nacheinander oder nicht nacheinander.
  • Längeres Fasten für 2-5 Tage unter ärztlicher Aufsicht.

Ist intermittierendes Fasten für mich sicher?

Die meisten Menschen können von moderatem Fasten profitieren. Es gibt jedoch Sicherheitsbedenken für schwangere Frauen, Kinder, Personen mit Typ-1-Diabetes und Personen, die unterernährt sind.

Erfahren Sie hier mehr über die Sicherheit des intermittierenden Fastens.

Warum sollte ich fasten?

Es gibt viele Vorteile des intermittierenden Fastens. Dazu gehören Gewichtsverlust, reduzierte Entzündung, verbesserte Lipidspiegel oder Biomarker der Herzgesundheit, verbesserte Blutzuckerkontrolle, verbesserte Insulinsensitivität und erhöhtes zelluläres Recycling, das wissenschaftlich als „Autophagie“ bekannt ist.“ Fasten über Nacht kann auch dazu beitragen, Gewichtszunahme zu verhindern und die metabolische Gesundheit und die glykämische Kontrolle (Blutzucker) zu erhalten. Intermittierendes Fasten kann für übergewichtige Personen besonders vorteilhaft sein, um ihre erwartete Gesundheitsspanne oder die Länge eines gesunden Lebens zu verbessern.

Schnell mit Freunden für soziale Unterstützung.
Bist du eine Frühstücksperson? Wenn nicht, könnte längeres Fasten über Nacht für Sie natürlich sein! Könntest du morgens noch ein paar Stunden gehen, ohne etwas zu essen? Versuchen Sie, etwas Tee oder Kaffee zu trinken und etwas Obst mitzubringen, um etwas später zu frühstücken! Wenn Sie gerne frühstücken, versuchen Sie, ein Early-Bird-Dinner zu essen und danach bis zum Schlafengehen keine Kalorien zu haben. (Schlafen zählt als Fasten!)

Ich habe noch nie gefastet – wie soll ich anfangen?

Wenn Sie noch nie Wasser gefastet haben, empfehlen wir Ihnen, mit dem Fasten über Nacht zu beginnen. Diese Form des Fastens hat zusätzliche Vorteile der Stärkung gesunder zirkadianer Rhythmen, wenn Sie einige Stunden vor dem Zubettgehen mit dem Fasten beginnen – sogar Ihre Darmmikroben und Ihr Gehirn werden es lieben! Sie können diesen Fastenplan an den meisten Abenden der Woche üben, wenn Sie möchten.

Selbst 12 Stunden Fasten über Nacht können für viele Menschen einige Wochen der Anpassung erfordern. Aber es sollte einfacher werden (mit wenig bis gar keinen Hungerschmerzen) innerhalb eines Monats! Wenn Sie normalerweise spät abends einen Snack essen oder einen Drink genießen, versuchen Sie, dies auf mindestens 1-2 Stunden vor dem Schlafengehen zu verschieben. Versuchen Sie dann aufzuwachen und trinken Sie einfach heißen Tee oder Kaffee ohne Sahne oder Zucker.

Wenn du 10, 12 oder sogar 14 Stunden über Nacht fasten kannst, bist du auf dem besten Weg zu einem intermittierenden Fasten-Lebensstil! Sie können von dort aus arbeiten. Instagram Facebooklassiker Teilen Sie uns Ihre Geschichte auf Instagram oder Facebook mit!

Wie lange und wie oft sollte ich fasten?

Tolle Frage! Wie lange und wie oft Sie regelmäßig fasten sollten, hängt von Ihren Gesundheitszielen und Ihrem aktuellen Gesundheitszustand ab. Wenn Sie beispielsweise übergewichtig sind oder einen hohen BMI haben, können Sie möglicherweise häufiger fasten als jemand, der bereits schlank ist. Sie müssen jedoch immer noch sicherstellen, dass Ihr tägliches Essensfenster Ihnen genügend Zeit gibt, um eine gesunde Auswahl an Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten, Nüssen und Pflanzenölen, Vollkornprodukten und Eiweiß zu sich zu nehmen.

Es ist am besten, Ihre intermittierende Fastenreise zu beginnen, indem Sie schrittweise vom Fasten über Nacht (12+ Stunden pro Nacht) aufarbeiten. Und ja, schlafen zählt als Fasten! Wenn Sie nach einer signifikanten Gewichtsabnahme suchen, können Sie bis zu 18-20 Stunden tägliches Fasten (OMAD oder One-Meal-a-day), alternatives Fasten (Fasten jeden zweiten Tag mit bis zu 500 Kalorien an Fastentagen) oder einen 5: 2-Zeitplan (Fasten an zwei Tagen pro Woche) in Betracht ziehen. Erfahren Sie hier mehr über Fasten zur Gewichtsreduktion und andere Vorteile.

Aber was ist, wenn ich hangry bekomme?!

Hunger ist während eines Fastens normal, besonders wenn Sie zum ersten Mal mit dem Fasten beginnen. Wenn Sie jedoch täglich einen festgelegten Fastenplan einhalten, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie sich erst gegen Ende Ihres typischen Fastenfensters hungrig fühlen. Sie können auch beginnen, sich anders auf Ihren Hunger zu beziehen und den wahren Hunger durch Heißhunger zu erkennen.

Aber keine Sorge – auch an Fastentagen bekommt man ein paar Kalorien zu essen! Klinische Studien mit intermittierendem Fasten beinhalten in der Regel, dass Menschen an Fastentagen von 24 Stunden bis zu 500 Kalorien zu sich nehmen. Es gibt immer noch wissenschaftlich validierte Vorteile regelmäßiger 500-Kalorien-Fastentage.

Wenn Sie sich während eines Fastens jemals sehr hungrig, hungrig, gereizt oder benommen fühlen, versuchen Sie Folgendes:

  1. Trinken Sie etwas Wasser mit zusätzlichen Elektrolyten! SmartWater oder Wasser mit Zitrone und einem Schuss rosa Salz sind einige gute Möglichkeiten. Möglicherweise müssen Sie auch Kalium und Magnesium während des Fastens ergänzen.
  2. Essen Sie einen kleinen Snack. Ein kleiner kohlenhydratarmer Snack ist während eines Fastens in Ordnung, besonders wenn Sie zum ersten Mal mit dem Fasten beginnen, um Ihr Ziel von 12, 16 oder 24 Stunden zu erreichen. Ein paar Kalorien, die reich an gesunden pflanzlichen Fetten oder Ballaststoffen sind, können helfen, Ihr Magenstöhnen zu lindern, verringern jedoch nicht wesentlich Ihre Ketonkörperproduktion oder aktivieren Insulinsignalisierung und mTOR (der Weg, der normalerweise Ihre zellulären Recyclingprozesse abschaltet). Basierend auf klinischen Studien mit intermittierendem Fasten können Sie an Fastentagen von etwa 24 Stunden bis zu 500 Kalorien zu sich nehmen. Probieren Sie Selleriestangen oder Paprikascheiben mit Olivenöl oder Hummus! Sie können auch versuchen, während eines längeren Fastens etwas Knochenbrühe zu trinken – dies liefert sowohl Elektrolyte als auch Nährstoffe ohne erhebliche Kalorien.
  3. Beenden Sie Ihr Fasten einfach früh, besonders wenn Sie sich schwindelig oder schwach fühlen. Es gibt immer einen anderen Tag zum Fasten! Dies ist ein Lebensstil, daher ist es am besten, freundlich zu sich selbst zu sein und ihn für Sie nachhaltig zu gestalten.

Was kann ich während des Fastens trinken?

Sie können alles trinken, was keine Kalorien hat! Vermeiden Sie im Idealfall auch mit künstlichen Süßstoffen gesüßte Getränke, da diese Ihren Stoffwechsel durch Ihre Darmmikroben beeinflussen können. Einige künstliche Süßstoffe erhöhen Ihren Insulinspiegel mehr als andere (Aspartam mehr als Stevia, besonders wenn sie mit anderen Kalorien konsumiert werden), aber es gibt eine Verbindung zwischen vielen künstlichen Süßstoffen und negativen Veränderungen der Darmmikroben, Insulinresistenz und Stoffwechselerkrankungen. Während eine kürzlich durchgeführte Metaanalyse darauf hindeutet, dass wir weitere Untersuchungen benötigen, ist es möglicherweise am besten, Sucralose, Aspartam und Saccharin im Allgemeinen zu vermeiden.

Während des Fastens können Sie Dinge wie schwarzen Kaffee, ungesüßte heiße und kalte Tees, Wasser mit Elektrolytzusatz, kohlensäurehaltiges Wasser, Wasser mit Zitrone usw. trinken. Erfahren Sie hier mehr darüber, was Sie während des Fastens trinken können.

Wenn Sie das Gefühl haben, während eines längeren Fastens ein wenig Muntermacher zu brauchen, können Sie Knochenbrühe, Kombucha-Tee oder andere Getränke mit sehr geringen Mengen natürlicher Aromen oder gesunder Fette genießen. Zum Beispiel können Sie einen Kaffee mit etwas Butter oder Kokosöl genießen.

Benötigen... Kaffee.
Brauche… Kaffee.

Kann ich während des Fastens Sahne und Zucker in meinem Kaffee haben?

Um in einem nüchternen Stoffwechselzustand zu bleiben, ist es am besten, Ihrem Kaffee keinen Zucker hinzuzufügen. Creme ist eine bessere Option. Wenn Sie bereits über Nacht für 12 oder so Stunden gefastet haben und Sie können einfach keinen schwarzen Kaffee trinken, ein bisschen Sahne, Butter (eine sehr kleine Menge), Kokosnussöl, MCT-Öl oder anderes gesundes Pflanzenfett wird Sie wahrscheinlich nicht aus der Ketose oder einem fettverbrennenden Zustand werfen.

Höchstens könnten diese Kaffee-Fixierungen die Zeit verlängern, die Sie brauchen, um nach einer Nacht schnell in die Ketose zu kommen. Sie können Ihre Insulin- und mTOR-Signalwege leicht und vorübergehend aktivieren, indem sie Ihrem Körper mitteilen, dass Nährstoffe in der Nähe sind, und so den Eintritt in einige schnelle Stoffwechselprozesse wie die Autophagie (Zellrecycling) verzögern. In klinischen Fastenstudien am Menschen ist es jedoch normal, dass die Teilnehmer an Fastentagen bis zu 500 Kalorien zu sich nehmen; Fastenvorteile treten unabhängig von diesen wenigen Kalorien auf!

Zucker ist ein weiteres Tier, da es Ihren Blutzuckerspiegel schnell erhöhen kann. Vermeiden Sie es, Zucker in Ihren Kaffee zu geben, und entscheiden Sie sich stattdessen für Sahne oder andere gesunde Fette. Achten Sie auch auf zuckerhaltige Sahne.

Was soll ich essen, um mein Fasten zu brechen?

Es gibt viele großartige Möglichkeiten, ein Fasten zu brechen – Sie sollten mit dem experimentieren, was Ihnen hilft, sich am besten zu fühlen. Intermittierendes Fasten ist insofern großartig, als es eine relativ einfache Intervention ist, die unabhängig von der Ernährung gesundheitliche Vorteile zu haben scheint.

Sie können jedoch feststellen, dass Sie mit einer regelmäßigen intermittierenden Fastenpraxis beginnen, sich besser auf Ihren Körper und das Gefühl von Hunger und Sättigung einzustellen. Sie können Ihre eigenen Hungergefühle beim Fasten veranlassen, herauszufinden, wonach sich Ihr Körper wirklich sehnt und wonach er fragt! Stellen Sie auch ein, wie sich Ihr Körper anfühlt, wenn Sie Ihr Fasten brechen, und experimentieren Sie mit verschiedenen Arten von Lebensmitteln. Ich habe mein Fasten mit meinen Lieblingsfrühstücken von Bagels oder Muffins gebrochen, aber festgestellt, dass mir danach übel und müde wurde. Ich fing an, mein Fasten mit einem knackigen Apfel zu brechen und stellte fest, dass ich mich fantastisch fühlte, ohne Symptome, die auf einen Blutzuckerspiegel hindeuteten. Unnötig zu erwähnen, dass ich jetzt immer ein Dutzend Äpfel in verschiedenen Farben und Sorten in meinem Haus habe!Eine gute Faustregel ist, ein Fasten langsam und absichtlich zu brechen, indem man einen Snack oder eine ausgewogene Mahlzeit mit viel Gemüse und Obst, gesunden pflanzlichen Fetten (Olivenöl, Kokosöl, Avocado usw.) genießt.), etwas Eiweiß und einige Vollkornprodukte. Versuchen Sie gehen Low-Carb in der ersten Mahlzeit nach einer langen (18+ Stunden) schnell zu vermeiden, übermäßig Spick Ihren Blutzucker und Insulinspiegel.

Gesundes Buddha Bowl Mittagessen mit gegrilltem Hähnchen, Quinoa, Spinat, Avocado, Rosenkohl, Brokkoli, roten Bohnen mit Sesam.
Gesundes Buddha Bowl Mittagessen mit gegrilltem Hähnchen, Quinoa, Spinat, Avocado, Rosenkohl, Brokkoli, roten Bohnen mit Sesam.

Was ist Ketose und woher weiß ich, dass ich da bin?

Ketose ist ein Stoffwechselzustand, in dem Ihr Körper beginnt, Fett abzubauen und zu verbrennen. Ketose ist durch die Produktion von Ketonkörpern in Ihrer Leber gekennzeichnet, zu denen Acetoacetat, Beta-Hydroxybutyrat und das Abbauprodukt von Acetoacetat, Aceton, gehören.

Wenn Sie mehr als 12 Stunden mit Wasser gefastet haben, befinden Sie sich wahrscheinlich in einer ernährungsphysiologischen oder leichten Ketose! Ihr Leberglykogen ist erschöpft. Ihr Körper produziert Ketonkörper als alternative Kraftstoffquelle für Ihr Gehirn durch den Abbau von Fett und Fettsäuren. (Ketonkörper haben gesundheitliche Vorteile für Körper und Gehirn, einschließlich reduziertem oxidativem Stress und Entzündungen. Sie können die Ketose auch mit einem alternativen Fasten oder 5: 2-Protokoll mit bis zu 500 Kalorien pro Fastentag erreichen, aber es ist am besten, wenn diese Kalorien aus kohlenhydratarmen oder keto-freundlichen Lebensmitteln stammen.

Der beste Weg, die Ketose zu messen, ist ein Blutketonmessgerät oder ein Atemketonmessgerät. Sie können Ihren Ketonspiegel messen, um zu sehen, wann Sie die Ketose erreichen und ob etwas, das Sie während Ihres Fastens trinken / essen, Ihren Ketonspiegel erheblich beeinflusst. Urinketonstreifen sind nicht sehr genau. Sie erkennen nicht alle Formen von Ketonkörpern, wie das wichtige Beta-Hydroxybutyrat oder BHB. Die beste Wahl ist also, ein Blutketonmessgerät wie Keto-Mojo oder ein Atemketonmessgerät wie BIOSENSE zu nehmen.

Keto-Mojo Glukose- und Ketonmessgerät.
Keto-Mojo Glukose- und Ketonmessgerät.

Ich versuche zu fasten, aber ich habe das Gefühl, dass es mein Energieniveau reduziert. Ist das normal?

Es ist ganz normal, sich müde zu fühlen oder ein niedriges Energieniveau zu haben, wenn Sie mit dem Fasten beginnen. Dies kann auch passieren, wenn Sie zum ersten Mal einen neuen Fastenplan beginnen. Wenn Sie sich jedoch 2-3 Wochen lang an einen festgelegten intermittierenden Fastenplan oder eine Fastendauer halten, sollten Sie sich während Ihrer Fastenfenster oder -tage anpassen und ein ähnliches Energieniveau haben wie während Ihrer Essensfenster oder -tage.Wenn Sie sich jedoch während Ihres Fastenfensters mehrere Wochen in Ihrem neuen Zeitplan weiterhin müde fühlen oder ein niedriges Energieniveau haben, können Sie es übertreiben. Möglicherweise versuchen Sie zu oft zu lange zu fasten oder während Ihrer Essenszeit nicht genügend Kalorien aufzunehmen. Vor allem, wenn Sie bereits einen gesunden BMI haben, versuchen Sie, sich von Ihren Fastenzeiten zurückzuziehen oder Ihr Fasten weiter auseinander zu verteilen.

Um Ihr Fasten-Energieniveau zu steigern, sollten Sie auch:

  1. Bleiben Sie hydratisiert! Trinken Sie bei längerem Fasten Wasser mit zusätzlichen Elektrolyten. Sie können auch einen kohlenhydratarmen Snack während Ihres Fastenfensters zu sich nehmen, insbesondere wenn Sie länger als 18 Stunden an einem Tag fasten.
  2. Essen Sie genug Kalorien, um Ihren täglichen Energiebedarf zu decken, wenn Sie nicht fasten. Die Mayo Clinic und die American Cancer Society haben Online-Kalorienrechner, mit denen Sie Ihren täglichen Bedarf bestimmen können.
  3. Während Ihrer Fastenzeit können Sie morgens schwarzen Kaffee und Tee genießen.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Schlaf bekommen – mindestens 7 Stunden pro Nacht. Schieben Sie Ihr Essensfenster nach Möglichkeit nicht bis spät in die Nacht hinein.
  5. Bewegen Sie sich und trainieren Sie auch während des Fastens! Es ist im Allgemeinen sicher, während des Fastens zu trainieren, und körperliche Aktivität hilft sowohl beim Energieniveau als auch beim Erhalt der Muskelmasse während des Gewichtsverlusts.

Kann ich während des Fastens Sport treiben und wann ist das beste Timing?

Ja! Es ist im Allgemeinen sicher, während des Fastens zu trainieren. Sprechen Sie jedoch mit Ihrem Arzt, wenn Sie an Diabetes leiden oder während oder nach dem Fasten eine Hypoglykämie hatten.

Menschen, die alternatives Fasten praktizieren, entscheiden sich dafür, an Fastentagen genauso oft zu trainieren wie an ihren Fütterungstagen. Wenn Sie sich jedoch dem Ende eines langen Fastens nähern, sollten Sie sich an leichte bis mäßige körperliche Aktivität halten.

Es gibt nicht unbedingt Best Practices für das Training Timing mit Fasten. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass Fasten Sie schneller in eine tiefere Ketose (und Autophagie oder Zellrecycling) versetzen kann. Leichte Bewegung direkt vor oder nach dem Essen kann Ihrem Körper auch helfen, Glukose schneller aus Ihrer Mahlzeit aufzunehmen, was eine gute Sache ist. Hochintensives Training kann sogar Ihren Blutzuckerspiegel vorübergehend erhöhen, da Ihre Muskeln Glykogen freisetzen und Ihre Leber neue Glukose produziert, wodurch Sie sich während eines längeren Fastens angehoben fühlen können. Es hängt alles davon ab, wie Sie sich fühlen und was Ihre Ziele sind, aber es gibt viele Möglichkeiten, Fasten mit Bewegung zu kombinieren. Erfahren Sie hier mehr.

Ein schneller Zyklus in hügeligem Gelände kann eine großartige, wirkungsarme Form von moderatem bis hochintensivem Training während des Fastens sein. Foto von Coen van den Broek auf Unsplash.
Ein schneller Zyklus in hügeligem Gelände kann eine großartige, wenig belastende Form von mäßiger bis hoher Intensität während des Fastens sein. Foto von Coen van den Broek auf Unsplash.

Wie schnell werde ich mit intermittierendem Fasten abnehmen?

Die Menge und Geschwindigkeit des Gewichtsverlusts, den Menschen mit intermittierendem Fasten erreichen, hängt von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich ihrer Essgewohnheiten und ihres aktuellen Gewichts. Mit alternativem Tag Wasser Fasten, übergewichtige Menschen verlieren in der Regel irgendwo um 1% ihres Körpergewichts oder 1 Pfund für alle 100 Pfund Körpergewicht, alle 10 Tage. Alternatives Fasten mit bis zu 500 Kalorien pro Fastentag kann alle 2-3 Wochen zu ähnlichen Gewichtsverlustergebnissen führen.Wenn Sie jedoch Ihre Obst-, Gemüse-, Ballaststoff-, Pflanzenfett- und Proteinaufnahme erhöhen und Ihre Kohlenhydrataufnahme reduzieren, auch nur bei einigen Mahlzeiten, werden Sie wahrscheinlich einen schnelleren Gewichtsverlust feststellen. Einige Leute finden auch, dass frühes zeitbeschränktes Essen (Fasten nach Sonnenuntergang) ihre nächtliche „leere Kalorien“ -Aufnahme stoppt, was sowohl bei der Gewichtsabnahme als auch bei der metabolischen Gesundheit sehr hilfreich sein kann.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Fasten über die Gewichtsabnahme hinaus Vorteile hat, darunter besserer Schlaf, bessere Blutzuckerkontrolle, niedrigere Insulinspiegel und ein größeres zelluläres Recycling. Erfahren Sie hier mehr über den Gewichtsverlust und andere Vorteile des Fastens.

Was ist, wenn Fasten meinen Stoffwechsel verlangsamt? Bekomme ich mehr Fett, wenn ich aufhöre zu fasten?

Intermittierendes Fasten verlangsamt den Stoffwechsel entgegen der landläufigen Meinung nicht. Mit anderen Worten, intermittierendes Fasten hat keinen signifikanten Einfluss auf Ihre Ruhestoffwechselrate (RMR) – es verringert nicht die Menge an Energie, die Ihr Körper in Ruhe verbrennt. In der Tat kann Fasten die Menge an Fett erhöhen, die Sie im Laufe der Zeit verbrennen. Siehe diese verwandte Studie über alternatives Fasten und Stoffwechselrate.

Es wurde auch festgestellt, dass der Energieverbrauch im Ruhezustand beim intermittierenden Fasten besser erhalten bleibt als bei anderen Formen der Gewichtsabnahme – erfahren Sie hier mehr. Aber wenn Sie besorgt sind, ist eine andere Möglichkeit, Ihren Ruheenergieaufwand zu erhöhen, moderate bis kräftige körperliche Aktivität! Beispiele hierfür sind zügiges Gehen für 1-2 Meilen oder Fahrradfahren in hügeligem Gelände (Info über Harvard Health). Essen Sie auch viel ballaststoffhaltige pflanzliche Lebensmittel wie Obst, Gemüse und Nüsse während Ihrer Wiederfütterungsfenster!

Es ist auch wichtig, intermittierendes Fasten nicht als Modeerscheinung zu praktizieren, von der Sie sich in Bezug auf Gewichtsverlust und Gewichtszunahme „erholen“ könnten, sondern als langfristigen gesunden Lebensstil. Zum Beispiel könnten Sie 10-16 Stunden Fasten über Nacht für den Rest Ihres Lebens mit metabolischen gesundheitlichen Vorteilen auch ohne Gewichtsverlust praktizieren, während Sie gelegentlich länger oder häufiger fasten, wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren.

Finden Sie Unterstützung!

Schauen Sie sich unseren „First Time Fasters with LifeOmic“ -Kreis in der LIFE Fasting Tracker-App an, wenn Sie neu im intermittierenden Fasten sind und Unterstützung wünschen! Ermutigen Sie andere und teilen Sie Ihre eigene Geschichte, Kämpfe und wie Sie sie überwinden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.