Articles

Complete Guide to Eldercare

Was ist Eldercare?

Eldercare ist ein Oberbegriff für eine breite Palette von Dienstleistungen, die älteren Menschen helfen sollen, so komfortabel und unabhängig wie möglich zu leben. Beispiele reichen vom einfachen Transport, Kochen oder Reinigen bis hin zur komplexen medizinischen Versorgung.

Wichtige Erkenntnisse

  • Eldercare beschreibt eine Reihe von Dienstleistungen, die älteren Menschen helfen sollen, bequem und unabhängig zu leben.
  • Ein Großteil der Altenpflege in den USA. wird von den Familienmitgliedern der Person durchgeführt, aber andere zu bezahlen, um Hilfe zu leisten, ist oft notwendig.
  • Medicare deckt Altenpflegedienste nur ab, wenn sie als medizinisch notwendig erachtet werden. Medicaid bietet eine breitere Palette von Dienstleistungen, aber nur für Menschen, deren Einkommen und Vermögen niedrig genug sind, um sich zu qualifizieren.

Funktionsweise der Altenpflege

Wenn Menschen älter — oder sehr alt — werden, stehen sie häufig vor körperlichen oder geistigen Schwierigkeiten, die ihre Fähigkeit beeinträchtigen, ihre normalen Aktivitäten auszuführen, was Experten und Versicherer als Aktivitäten des täglichen Lebens bezeichnen. Hier kommt Eldercare ins Spiel.

Betreuer, die eine ältere Person unterstützen, können jeder sein – Familienmitglieder, angestellte Helfer oder qualifizierte medizinische Fachkräfte, und sie können oder können nicht für ihre Dienste bezahlt werden. Menschen, die eine Altenpflege benötigen, können diese in ihrem eigenen Zuhause oder in einem formelleren institutionellen Umfeld erhalten, z. B. in einer Einrichtung für betreutes Wohnen, einer Einrichtung für Gedächtnispflege oder einem Pflegeheim mit umfassendem Service.Ältere Menschen mit chronischen oder schwächenden Erkrankungen benötigen wahrscheinlich deutlich mehr Aufmerksamkeit oder praktische Pflege als Menschen mit geringfügigen körperlichen Problemen. Gedächtnisprobleme spielen oft eine Rolle bei der Feststellung eines Pflegebedarfs und des Pflegegrades, das ein Individuum benötigt. Zum Beispiel kann jemand, der seine Medikamente ab und zu vergisst, nur ein wenig Hilfe benötigen, um sicherzustellen, dass er jeden Tag die richtigen Pillen in der richtigen Dosierung einnimmt. Aber jemand, der einen Topf Suppe auf den Herd stellt und stundenlang vergisst, kann konsequentere Aufmerksamkeit erfordern.

Was kostet die Altenpflege?

Ein Großteil der Altenpflege in den USA wird von Familienmitgliedern durchgeführt. Viele erwachsene Kinder und andere Verwandte tun dies kostenlos (und oft mit einer erheblichen Belastung für sich selbst in Bezug auf Arbeitsausfall, körperlichen und emotionalen Stress und Auslagen). In einigen Familien teilen Familienmitglieder die Aufgaben auf oder melden sich an, um die Kosten der Pflegekraft zu tragen.

In anderen Fällen kann die Einstellung einer anderen Person erforderlich sein. Die Gebühren für bezahlte Pflegekräfte variieren stark, abhängig von ihrem Kenntnisstand, den von ihnen erbrachten Dienstleistungen und dem Wohnort der älteren Person. USA. Das Department of Health and Human Services (HHS) listet die durchschnittlichen nationalen Kosten für eine Hausfrau bei 20 USD pro Stunde auf, während ein Gesundheitsassistent mit 20,50 USD pro Stunde etwas mehr verdient.

In einigen Staaten und Städten könnten die Kosten jedoch erheblich höher sein. Genworth, ein Unternehmen, das Pflegeversicherung verkauft, sagt, dass In-home qualifizierte Pflege, wie für die Hilfe mit Medikamenten, Durchschnittswerte, ab 2020, $ 87.50 ein Besuch.

Wenn die ältere Person nicht mehr zu Hause bleiben kann und eine Pflegeeinrichtung betreten muss, steigen die Kosten entsprechend. Laut HHS kostet ein halbprivates Zimmer in einem Pflegeheim durchschnittlich 6.844 US-Dollar pro Monat, während eine Einheit mit einem Schlafzimmer in einer Einrichtung für betreutes Wohnen durchschnittlich 3.628 US-Dollar pro Monat kostet. Aber auch diese Zahlen können je nach Standort stark variieren.

Im Gegensatz zu Medicare ist Medicaid ein gemeinsames Bundes- und Landesprogramm, und einige Staaten bieten eine großzügigere Abdeckung der Altenpflege als andere. Stellen Sie also sicher, dass Sie wissen, was Ihr Staat zu bieten hat, sowie die Zulassungsvoraussetzungen.

Was deckt die Versicherung ab?

Die meisten Altenpflegeeinrichtungen sind nicht krankenversichert. Medicare, das föderale Krankenversicherungsprogramm für Amerikaner über 65, deckt Dienstleistungen nur ab, wenn sie als medizinisch notwendig erachtet werden. Zum Beispiel deckt Medicare keine Sorgerechts- oder Körperpflege ab, wie z. B. Hilfe beim Baden oder Anziehen, wenn dies die einzige Art von Hilfe ist, die die Person benötigt. Es wird auch keine Dienstleistungen für Hausfrauen abdecken, wie Lebensmitteleinkauf oder Wäsche waschen, wenn das alles ist, was benötigt wird. Medicare wird jedoch Teilzeit- oder intermittierende qualifizierte Pflege oder häusliche Gesundheitsdienste abdecken.

Medicaid

Medicaid, das gemeinsame Krankenversicherungsprogramm von Bund und Ländern für Amerikaner mit niedrigem Einkommen und Vermögen, bietet eine breitere Abdeckung, jedoch erst, nachdem die Person genug von ihren Ersparnissen aufgebraucht hat, um sich zu qualifizieren. Die Bundesregierung verlangt, dass alle Staaten bestimmte Dienstleistungen erbringen; Staaten sind frei, andere nach eigenem Ermessen hinzuzufügen. Zum Beispiel wird Medicaid häusliche Gesundheitsdienste und Dienstleistungen in einer qualifizierten Pflegeeinrichtung abdecken. In einigen Staaten wird es auch für die persönliche Pflege bezahlen.Um mehr darüber zu erfahren, was Medicare und Medicaid abdecken und welche Zulassungsvoraussetzungen Sie haben, wenden Sie sich an das State Health Insurance Assistance Program (SHIP) Ihres Staates. Kontaktinformationen für alle 50 Bundesstaaten, den District of Columbia, Guam, Puerto Rico und die US-amerikanischen Jungferninseln finden Sie auf der Website des SHIP National Technical Assistance Center.

VA-Leistungen

Wenn die ältere Person Anspruch auf Veteranenleistungen hat, kann das US Department of Veterans Affairs (VA) auch finanziell helfen. Seine Programme umfassen eine Vielzahl von Gesundheitsleistungen sowie Rentenerhöhungen für diejenigen, die die Dienste eines Adjutanten benötigen oder an das Haus gebunden sind. Sie können mehr über diese Vorteile auf der VA-Website erfahren.

Private Versicherung

Private Versicherung ist auch verfügbar, um einige eldercare Kosten zu decken. Eine umfassende Pflegeversicherung kann beispielsweise sowohl die qualifizierte Pflege als auch die Pflege zu Hause sowie in einer Einrichtung für betreutes Wohnen oder Pflegeheim bis zu bestimmten Grenzen abdecken. Jedoch muss die Person die Politik kaufen, bevor sie solche Dienstleistungen benötigt, und die jährlichen Prämien können für jedermann mit einem bescheidenen Einkommen unerschwinglich teuer werden.

Das Endergebnis

Eldercare kann teuer sein, daher ist es für Einzelpersonen und Familien klug, den Tag im Voraus zu planen, an dem er benötigt wird. Dies kann nicht nur sicherstellen, dass die ältere Person die Pflege erhält, die sie benötigt, sondern auch Missverständnisse zwischen Familienmitgliedern darüber vermeiden, wer für was verantwortlich ist. Glücklicherweise gibt es öffentliche und private Hilfsquellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.