Articles

Der k-Sound (/k/ Phonem)

Hallo, das ist der k-Sound. Wie in den Worten:

  • can /kæn/
  • come /kʌm/
  • kid /kɪd/

Das /k/ ist ein Klang aus der Gruppe der Konsonantenpaare und wird als ‚Stimmloser Velarstopp‘ bezeichnet. Dies bedeutet, dass Sie die Rückseite der Zunge verwenden, um den Luftstrom aus dem Hals zu blockieren.

Wie man den k-Ton ausspricht

Der /k/ -Ton wird durch den Mund erzeugt und ist stimmlos, was bedeutet, dass Sie Ihre Stimmbänder nicht verwenden, um den Ton zu erzeugen.

Es wird durch die Position Ihrer Zunge definiert und es ist ein Stoppgeräusch, ein Geräusch, das durch den Aufbau von Luftdruck erzeugt wird, indem der Luftstrom gestoppt und dann freigegeben wird. In diesem Fall stoppen Sie den Luftstrom zwischen der Mitte der Zunge und der Oberseite des Mundes.Um das Geräusch zu erzeugen, drücken Sie die Zunge nach vorne, so dass sich die Mitte zusammenrollt und die Oberseite Ihres Mundes berührt und den Luftstrom blockiert. Das Geräusch entsteht, wenn Sie den Druck durch Herunterfallen der Zunge ablassen.

Wie der k-Ton geschrieben wird

Das /k/ Phonem wird normalerweise mit dem Buchstaben ‚c‘ oder ‚k‘ geschrieben, wie in den Worten:

  • call /kɔːl/
  • call /wiːk/

Es kann aber auch mit den Buchstaben ‚q-u‘ geschrieben werden, wie in:

  • rɪˈkwaɪə/

oder mit einem ‚x‘ wie im Wort ’sechs‘. Wie in den Worten:

  • sɪks/

Beispiele für den k-Sound

Hier sind einige Wörter mit dem k-Sound in der Mitte:

  • werden /bɪ’kʌm/
  • die Schule /skuːl/
  • box /bɒks/
  • Socken /sɒks/

Hier sind einige Wörter, die mit k sound am Ende /k/ sound:

  • Marke /meɪk/
  • denken /θɪŋk/
  • nehmen /teɪk/
  • wie /laɪk/

So, das war ‚ s für den /k/ sound.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.