Articles

Insider-Tipps für den Besuch des Yosemite-Nationalparks

Als Abraham Lincoln 1864 den Yosemite Grant ins Leben rief, war dies das erste Mal, dass die Bundesregierung legen Sie ein Stück Land zur Erhaltung beiseite. Jetzt, 150 Jahre später, ist der Yosemite National Park, etwa vier Autostunden von San Francisco entfernt, einer der beliebtesten Orte der Welt, mit seinen epischen Felsformationen wie Half Dome und El Capitan, plüschigen Wiesen, rauschenden Wasserfällen und grenzenlosen Möglichkeiten, die Natur zu genießen. Darüber hinaus können Besucher anlässlich des 150-jährigen Jubiläums Dutzende von Gedenkveranstaltungen genießen, die das ganze Jahr über stattfinden. Ob Sie es für einen Besuch in 2014 oder darüber hinaus machen, hier sind einige Insider-Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrer Reise machen können.

Planen Sie so viel wie möglich im Voraus

Während spontane Reisende die Idee haben, Reservierungen bis zu sechs Monate im Voraus vorzunehmen, hängt es davon ab, alles zu erleben, was Yosemite zu bieten hat, besonders wenn Sie planen, in den Hauptmonaten im Yosemite Valley zu bleiben. Die beliebtesten Unterkünfte, wie die Lodge at the Falls und Curry Village, füllen sich Monate im Voraus; Einen Platz zu ergattern kann sich manchmal wie Blutsport anfühlen. Reservierungen sind vom 15. März bis November für die Autocampingplätze im Yosemite Valley und von Sommer bis Herbst für Hodgdon Meadow, Crane Flat, Wawona und die Hälfte der Tuolumne Meadows erforderlich. Reservierungen sind in Blöcken von jeweils einem Monat bis zu fünf Monate im Voraus am 15. eines jeden Monats um 7 Uhr PST möglich und füllen sich oft Minuten danach. Stellen Sie sicher, dass Sie Daten und Unterkünfte recherchiert haben und im Voraus bereit sind, damit Sie den Gang wechseln können, wenn Ihre erste Wahl nicht verfügbar ist. Informieren Sie sich außerdem über die Wanderwege von Yosemite und finden Sie heraus, welche Sie ausprobieren möchten, bevor Sie ankommen. Schließlich ist die ausgezeichnete saisonale Zeitung des Parks (ein kostenloses, herunterladbares PDF) voller hilfreicher Tipps und Aktivitäten, die während Ihres Besuchs stattfinden und ein praktisches Werkzeug sein können, um Ihre Tage zu gestalten.

Erwägen Sie einen Besuch im Spätherbst oder Winter

Lesen Sie den Artikel nach unserem Video weiter

Empfohlenes Fodor-Video

Yosemite ist in den Monaten mit kaltem Wetter herrlich ruhig, besonders unter einer Schneedecke und ohne die Menschenmassen der Hochsaison, die vom Memorial Day bis zum Labor Day dauert. Der Herbst bringt eine wunderschöne Leinwand mit wechselnden Blättern als Kulisse zum Wandern, während der Winter Langlaufen, Schneeschuhwandern und sogar Skifahren bedeutet. Das hoteleigene Skigebiet Badger Pass ist erschwinglich, unprätentiös und ein großartiger Ort für Familien. (Beachten Sie, dass die Tioga Road, der Hauptzugang zu den östlichen Teilen des Parks, im Winter geschlossen ist.)

Fahren Sie nicht, wenn Sie ihm helfen können

Sie können viele Gebiete von Yosemite ohne Fahrzeug erkunden, was Ihnen Kopfschmerzen beim Parken und Verkehr erspart. Kostenlose Shuttles verkehren das ganze Jahr über im Tal und im Sommer entlang der Tioga Road. In Ergänzung, YARTS öffentliche Busse fahren Autobahnen 120 und 140, Verknüpfung des Tals und des Hochlandes mit der östlichen Sierra und den westlichen Ausläufern der Sierra. Eine weitere unterschätzte Art, das Tal zu erkunden (und den Verkehr zu vermeiden), ist das Radfahren (Verleih verfügbar oder bringen Sie Ihre eigenen Räder mit). Nutzen Sie die 12 Meilen gepflasterten Wanderwege im Tal, die eine hervorragende Aussicht auf die Yosemite Falls und Zugang zu beliebten Sehenswürdigkeiten wie dem Mirror Lake bieten.

Wenn Sie sich ans Steuer setzen müssen

Achten Sie darauf, lange vor dem Einsteigen in den Park zu tanken. Die Gaspreise steigen, je näher Sie den Eingängen kommen, und steigen um fast $ 1 / Gallone, sobald Sie im Park sind. Wenn Sie ein Auto haben, lohnt es sich, früh zu starten, damit Sie einen Parkplatz ergattern können. Denken Sie auch daran, dass die Straßen rund um das Yosemite Valley Einbahnstraßen sind. Es ist viel einfacher, in eine Website zu ziehen und dann weiter zu fahren, wenn Sie sich entscheiden, es nicht zu Fuß zu erkunden, anstatt wieder herumzureisen.

Abseits der ausgetretenen Pfade

Ja, die Menschenmassen auf einigen der beliebtesten Wanderungen von Yosemite können verrückt sein. Die Massen beginnen sich jedoch im Allgemeinen zu zerstreuen, je weiter (oder höher) Sie vom Ausgangspunkt entfernt sind, insbesondere auf Routen wie den Lower und Upper Yosemite Falls und dem John Muir Trail. Am Mirror Lake, der im Frühjahr den Half Dome prächtig widerspiegelt, können Sie einige der Menschenmassen vermeiden, indem Sie vom Ahwahnee Hotel zur Mirror Lake Shuttle-Haltestelle wandern, einer 2,8 Meilen langen Route, die ideal für Familien und weniger erfahrene Wanderer ist. Und wenn Sie den Half Dome im Visier haben, sollten Sie von Tuolumne Meadows über Cloud’s Rest oder den John Muir Trail auf einer Rucksackreise über Nacht bergab wandern, anstatt ihn vom Tal aus anzugehen (eine 10- bis 12-stündige Wanderung) wie die Mehrheit der Wanderer.

Holen Sie sich einen späten Start

Ja, Sie haben richtig gelesen. Wenn Sie sich im Morgengrauen aus Ihrem Schlafsack ziehen, können Sie tatsächlich in den morgendlichen Ansturm von Frühaufstehern und Shutterbugs geraten, die am frühen Morgen Aufnahmen im ganzen Park machen. Außerdem haben Sie mehr Glück, wenn Sie versuchen, einen Campingplatz ohne Reservierung zu finden, da andere Camper in der Regel gegen Mittag auschecken. Einige der entspannendsten, ruhigsten Momente, die Sie in Yosemite verbringen können, sind, wenn die Sonne untergeht und die Tagesausflügler gegangen sind. Eine sehr empfehlenswerte Möglichkeit, diese wunderschöne Tageszeit zu genießen: Schnappen Sie sich ein Getränk für Erwachsene und ein Fernglas und begeben Sie sich auf die Wiese vor El Capitan. Versuchen Sie, die Kletterer zu erkennen, während die Sonne eine wunderschöne Leinwand aus Licht auf den aufsteigenden Monolithen malt.

Verlasse dich nicht auf dein Handy

Während Yosemite einige moderne Annehmlichkeiten bietet – ein gut sortiertes Lebensmittelgeschäft, Luxus—Lodges – wirst du wahrscheinlich nicht in der Lage sein, diese epische Aufnahme von Half Dome sofort zu instagramieren. Handy-Signale sind fleckig, bestenfalls, und an den meisten Punkten im Park, nicht existent. Stellen Sie daher sicher, dass Sie eine Papierkarte bei sich haben, insbesondere wenn Sie auf abgelegenen Straßen fahren oder wandern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.