Articles

It’s not Good Will Hunting’s fault its most famous scene is its worst

Manchmal können nur wenige Minuten eines Films ein dauerhaftes Zuhause in Ihrem Gedächtnis schaffen. Scenic Routes widmet sich der Erforschung der bemerkenswertesten Einzelsequenzen des Kinos: dem Erhabenen, dem Ärgerlichen, dem Ikonischen, dem Unaussprechlichen.

Aktuelles Video

Dieser Browser unterstützt das Videoelement nicht.

Wie ich in meinen Debattiertagen zu sagen pflegte:

GELÖST: Dass die Verwendung eines Therapeuten, Psychiater, Psychologe, oder eine andere Art von psychischem Arzt, lizenziert oder nicht lizenziert, als Hauptfigur in einem fiktiven Film sollte gesetzlich verboten sein.

G / O Media kann eine Provision erhalten

Werbung

Damals, als die AVC Brass und ich die Idee für diese Kolumne hatten, war meine einzige Sorge, dass es mir keine Möglichkeiten zum Ausweiden geben würde. Wenn ich eine brillante Szene nach der anderen analysiere, wäre ich im permanenten Lobmodus — eher ein Cheerleader als ein Kritiker, fürchtete ich. Lächerlich, natürlich. Vor zwei Wochen habe ich es sogar geschafft, eine klassische Szene in Double Indemnity, einem meiner Lieblingsfilme aller Zeiten, ein wenig zu bemängeln. Aber mir wurde auch klar, dass mich nichts davon abhält, gelegentlich eine Szene anzugehen, die ich als äußerst schädlich empfinde, solange es kulturell bedeutsam ist und nicht nur ein Fall von gewöhnlicher Unfähigkeit. Und das allererste Beispiel, das mir in den Sinn kam, war die Climactic Therapy Session von Good Will Hunting, die es schafft, mehrere ungeheuerliche und schädliche Unwahrheiten über die Natur des anhaltenden Traumas und die Funktion der persönlichen Therapie in fünf Minuten und vier Schlüsselwörter zu stopfen. Werfen Sie einen Blick, aber wenn Sie in den letzten paar Stunden gegessen haben, achten Sie darauf, dass Würgereflex zu ersticken.Selbst im DVD-Szenenauswahlmenü trägt dieses absurde Tête-à-Tête zwischen Matt Damons Will Hunting und Robin Williams’Sean Maguire den Titel „It’s not your fault“, und dieser wiederholte Satz war alles, woran ich mich ein Dutzend Jahre später wirklich erinnerte, nachdem ich den Film nur einmal gesehen hatte. Es ist jetzt genauso schwachsinnig wie damals. Für eine Sache, selbst wenn wir zugeben, dass Damon seine Verteidigung im Laufe früherer Sitzungen methodisch abgebaut hat, Es ist schwer zu kaufen, dass das Kind, das sich einmal mit dem sarkastischen Schlachtruf „Lass es uns tun, Ich bin gepumpt! Lasst uns die Heilung beginnen!“ würde fast sofort zerbröckeln und Williams niemals mit einem so offensichtlichen rhetorischen Gerät anrufen. Selbst jemand, der von Natur aus nicht kämpferisch ist, würde sich sträuben: „Alter, gib es auf. Wird nicht funktionieren.“ Hier geht Damon, der den ganzen verdammten Film über gegen Williams gekämpft hat, von“Ja, ich weiß“ über“Fick mich nicht“ bis hin zu riesigen schluchzenden Baby-Schluchzern in weniger als einer Minute. Und selbst die kurze mittlere Phase, komplett mit wütendem Schub, bedeutet eindeutig: „Spiel nicht mit meinen schwärenden Emotionen,Nicht „Den erbärmlichen Sub-Arthur Janov-Bullshit abschlagen.“

Werbung

Selbst wenn dieser Austausch glaubwürdiger geschrieben und gehandelt worden wäre — und ich fürchte, Damon bekommt viel von der Schuld in beiden Punkten — es verzerrt immer noch stark die Praxis der Therapie und sendet die Botschaft, dass ein Berater Ihnen die Antworten auf Ihre Probleme geben soll, anstatt einen Kontext zu schaffen, in dem Sie selbst zu einer Art bedeutungsvoller Offenbarung kommen. Und wenn Sie die Antwort auf Ihr Problem nicht sofort akzeptieren, sagt uns diese Szene, dann ist es die Pflicht des Psychiaters, Ihre Nasenlöcher zu schließen und die Antwort in Ihren Hals zu schieben, bis Sie schließlich schlucken. Als ich es mir noch einmal ansah, erfand ich eine Parodie im SNL-Stil, in der Williams einen Baseballschläger mit der Schablone IT’S NOT YOUR FAULT aufhob und Damon auf den Kopf stellte, dann vielleicht sein Hemd abriss und anfing, den Satz auf seiner Brust zu tätowieren. Außerdem verlieren Wörter in der realen Welt durch Wiederholung an Kraft, zumindest kurzfristig. Wenn dein Liebhaber ein- oder zweimal „Ich liebe dich“ sagt, du wirst ohnmächtig; 10 mal hintereinander, jedoch, und die Antwort wird mit ziemlicher Sicherheit ein zutiefst verdächtiges „Okay, Aussehen, Was willst du?“So falsch und irreführend dieser Moment auch ist, ich war diesmal noch mehr beunruhigt über den Teil, den ich völlig vergessen hatte: Williams ‚Eingeständnis gegenüber Damon, dass auch er regelmäßig von einem väterlichen Albtraum körperlich geschlagen worden war. Die Details ihrer jeweiligen traumatischen Kindheit sind ziemlich leichtgläubig – wir haben ein hartes kleines Kind, das absichtlich Angriffe seines betrunkenen Vaters provoziert, um den Rest seiner Familie zu schonen, nur um von einem noch härteren kleinen Kind übertrumpft zu werden, das regelmäßig mit einer Auswahl an Waffen (uh-huh) präsentiert wird, wählt den Schraubenschlüssel „weil fick ihn.“ Was jedoch wirklich rankles ist, ist der implizite Vorschlag der Szene, dass Williams aufgrund ihrer hässlichen gemeinsamen Geschichte endlich zu Damon durchkommen konnte — als ob zum Beispiel jemand vergewaltigt worden sein müsste, um ein effektiver Vergewaltigungsberater zu sein. Anscheinend sollten sich nur diejenigen, die alle Arten von Hölle erlebt haben, die Mühe machen, in den Beruf einzusteigen, da Patienten nicht ohne Beweis antworten, dass sie mit einem anderen Überlebenden sprechen. Das klingt ziemlich gesund.

Werbung

Als ob zu verstärken, dass dies eine große dumme Hollywood Vorstellung davon, wie Psychiatrie funktioniert, Regisseur Gus Van Sant—wer war mehr oder weniger slumming hier, wie seine Rückkehr zu aggressiv arty Filme wie Elephant und Paranoid Park hat seitdem bestätigt—wirft in einem hokey Hollywood Flashback, zeigt uns Damon gemeinen Pflegevater (glaube ich) die Treppe hinauf auf dem Weg zu einigen Genie-stunting Gewalt. Ich kann nicht für mein ganzes Leben herausfinden, welchem Zweck diese beiden kurzen Bilder dienen sollen, noch warum das zweite plötzlich kaleidoskopisch wird — diese unentgeltliche Blüte fühlt sich an, als würde sich Van Sant mit Nahaufnahmen und zwei Aufnahmen langweilen, ehrlich gesagt. Aber er kommt rechtzeitig zum großen Ziel zur Besinnung und serviert die ultimativen Rent-a-Hack-Moves: die langsame, signifikante Dolly zurück, als Damon und Williams sich umarmen und weinen. Kaum zu glauben, dass der Mann hinter diesem schmerzhaften Schuss Damon und seinen GHW-Kollegen Casey Affleck fünf Jahre später in die Wüste bringen und ihnen auf einem siebenminütigen Zombie-Marsch folgen würde.

Für das Protokoll, ich hasse die Jagd nach dem guten Willen nicht. Ich mag es irgendwie, eigentlich. (Meine AVC-Note wäre ein B-.) Wenn der Film sich damit begnügt, nur mit Damon und seinen Kumpels herumzulungern, ist es eine Freude — die besten Momente sind nur tangential mit der Handlung verbunden und teilen einen leichten, entspannten Ton in scharfem Kontrast zu der angespannten Qualität, die alles andere durchdringt. Damons vorläufige Romanze mit Minnie Driver (die vielleicht die kürzeste It-Girl-Amtszeit hatte: 1997 und out) bleibt charmant, „them apples“ und alles. Aber die falschen Damon / Williams-Sparring-Matches — insbesondere dieses – hinterlassen einen ranzigen Nachgeschmack, zumal sie weitgehend für die anhaltende Popularität des Films verantwortlich zu sein scheinen. Die Wahrheit ist, schrumpft ein schreckliches Thema für Filme sind, auch in den besten Umständen. Wie jedes narrative Medium ist das Kino von Natur aus therapeutisch; die Dramatisierung von Therapiesitzungen läuft also darauf hinaus, expositorische Notizen in einem Kriechen im Stil von TV-Nachrichten am unteren Bildschirmrand auszuführen. („Will fühlt sich hier unsicher und schlägt auf Skylar ein, aus Angst, dass sie ihn in Zukunft verlassen könnte.“) Bitte halten Sie sich an Ereignisse und Verhalten und lassen Sie diese Elemente Charakter offenbaren. Erzähl mir weniger von deiner Mutter.

Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.