Articles

Joe Hisaishi: der geniale Komponist, der Studio Ghibli seinen Sound gab

HE⠀ ™ S HOCH dekoriert

Joe Hisaishi⠀ ™ s gewann den japanischen Academy Award für die beste Musik eine satte acht Mal in seiner Karriere, und seine Musik verfügt über in vier der Top 11 aller Zeiten höchsten Einspielergebnis Filme in Japan. Er scheint ein Händchen für die Arbeit an Filmen zu haben, die auch bei internationalen Zeremonien Top-Auszeichnungen erhalten. Er lieferte die Partitur für Takeshi Kitano⠀ ™ s heftige Yakuza Drama Fireworks im Jahr 1997, die den Goldenen Löwen in Venedig gewonnen, während Spirited Away berühmt Bester Animationsfilm bei den Oscars im Jahr 2003 gewonnen. Departures war der erste japanische Film, der 2008 bei den Oscars als bester ausländischer Film ausgezeichnet wurde. Seine Partitur wurde bei den japanischen Academy Awards in diesem Jahr nominiert, aber er verlor to… selbst, für seine Arbeit an dem Studio Ghibli Film Ponyo.

Außerhalb der Filmpreise wurde Hisaishi 2009 auch die Ehrenmedaille der japanischen Regierung für seine Verdienste um die Künste verliehen.

HE’S EIN ETABLIERTER ELEKTRONISCHER MUSIKER

Vor seiner Filmmusik Tage, machte Hisaishi einen Namen für sich selbst als Solokünstler. Inspiriert von populären japanischen Elektronikkünstlern wie Yellow Magic Orchestra in den 1970er Jahren und amerikanischen Avantgarde-Musikern wie Steve Reich veröffentlichte er 1981 sein erstes Album MKWAJU. Das Album verwendete minimale Synthesizer und perkussive Arrangements und zeigte den berühmten japanischen Komponisten Midori Takada als Performer.

Mehrere von Hisaishi⠀ ™ s früheren Studio Ghibli Partituren tragen Ähnlichkeiten mit dieser Art von Musik, vor allem Laputa: Schloss im Himmel. Die film⠀ ™ s gesamte Partitur wurde weitgehend auf Synthesizern zusammengesetzt, wurde aber mit Live-Orchestrierung konkretisiert Studio Anforderungen gerecht zu werden. Tracks wie ⠀œThe Levitation Crystal” präsentieren eine Art Mittelweg zwischen den beiden Stilen, minimale Elektronik mit den großen, klassischen Symphonien verschmelzen, die wir zu hören gewohnt sind.

HAYAO MIYAZAKI ISN⠀ ™ T der einzige Regisseur HE⠀ ™ S hatte eine langjährige Partnerschaft mit

Hisaishi ist fast so bekannt für seine Arbeit an den Gewaltverbrechen Dramen von Takeshi Kitano, der für seine Beiträge zum Kino sowohl als Regisseur und Schauspieler international anerkannt ist, sondern auch als beliebter Komiker und Fernsehmoderator (UK Leser kennen ihn vielleicht als Schöpfer und titular ⠀ Takeshi⠀ ™ der Spielshow Takeshi⠀ ™ s Castle). Hisaishi⠀ ™ s Partnerschaften mit beiden Miyazaki und Kitano liefen gleichzeitig in den 90er Jahren, und it⠀ ™ s besonders interessant zu hören, wie gut Hisaishi⠀ ™ s Musik in jedem Szenario funktioniert, die dramatischen Unterschiede zwischen den beiden Genres gegeben.â

Im Jahr 2019 wurde die Zusammenstellung Miyazaki / Kitano / Hisaishi veröffentlicht, einige von Hisaishi†™ s besten musikalischen Beiträgen zu den Werken der beiden Regisseure zu gedenken. Tracks wie â € œSummer”, von Kitano†™ s Kikujiro, gehören zu Hisaishi⠀ ™ s bekanntesten Werke, während Filme wie Sonatine und eine Szene am Meer sind auch verantwortlich für einige der Hisaishi†™ s begehrten japanischen Academy Award Gongs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.