Articles

Verkehrsrecht in den Vereinigten Staaten

Staatsspezifische Regeln

  • Connecticut

Liste einiger Standardregeln der Straße:

  • Betreten und Verlassen von Straßen.
  • Vorfahrt an markierten und nicht markierten Kreuzungen unter verschiedenen Bedingungen.
  • Verkehrszeichen beachten und interpretieren (insbesondere Warn-, Vorrang- oder Verbotszeichen)
  • Rechts (oder links)halten, außer um andere zu passieren, wo das Passieren erlaubt ist.
  • Fahrtrichtung und Abbiegerichtung (Einbahnstraße, nicht einfahren, keine Kehrtwende usw.)
  • Geschwindigkeits-, Höhen-, Breiten- und Gewichtsgrenzen.
  • Fahrrad- und Fußgängerpriorität.
  • Nachgeben bei Spezialfahrzeugen (Notfall, Beerdigung, Schulbus).
  • Fahrzeugbeleuchtung und Signalgebung.
  • Anhalten, wenn es zu einer Kollision gekommen ist.Das neue Gesetz Georgiens, das am 01.Juli 2018 in Kraft getreten ist, verbietet es den Fahrern, während der Fahrt Geräte (Mobiltelefone oder elektronische Geräte) in der Hand zu halten.

    Der Verkehr muss sich nach rechts halten, was als Rechtsverkehrsmuster bezeichnet wird. Die Ausnahme bilden die US Virgin Islands, wo die Leute links fahren.Die meisten Staaten in den Vereinigten Staaten erzwingen an unkontrollierten Kreuzungen Vorrang nach rechts, wo Autofahrer nach rechts ausweichen müssen.

    Die zwei wichtigsten Unterschiede zwischen den US-Verkehrsregeln und den Verkehrsregeln des Auslands sind wie folgt:

    • Sehr starker Einsatz von vollständig signierten, obligatorischen 4-Wege-Stoppschildern an Kreuzungen (anstelle von 2-Wege-Haltestellen, Kreisverkehren oder Kreisverkehren wie in anderen Ländern) mit Priorität für das erste Fahrzeug (Priorität nach rechts, wenn zwei genau zur gleichen Zeit ankommen)
    • Ampeln werden normalerweise nach der Kreuzung auf der anderen Seite vom sich nähernden Verkehr positioniert und nicht vor

    Geschwindigkeitsbegrenzungenbearbeiten

    Die Höchstgeschwindigkeiten in den USA variieren je nach Bundesstaat zwischen 60 und 85 Meilen pro Stunde. (Washington D.C.C. hat eine Höchstgeschwindigkeit von 55 mph.)

    Siehe auch: Geschwindigkeitsbegrenzungen in den Vereinigten Staaten

    Geschwindigkeitsbegrenzungen werden von jedem Staat oder Territorium sowie von Landkreisen oder Gemeinden auf den Straßen innerhalb ihrer Gerichtsbarkeit festgelegt. Die Höchstgeschwindigkeit auf ländlichen zweispurigen Straßen reicht von 50 mph (80 km / h) in Teilen des Nordostens bis 75 mph (120 km / h) in Teilen von Texas. Auf ländlichen Autobahnen und anderen Autobahnen reicht das Tempolimit von 60 mph (96 km / h) in Hawaii bis 85 mph (136 km / h) in Teilen von Texas. Alle Straßen in den Vereinigten Staaten haben eine Geschwindigkeitsbegrenzung, aber es ist nicht immer geschrieben (vor allem in ländlichen Gebieten).

    Spurdisziplin und Überholen

    Überholmanöver, in der Regel als „Vorbeifahren“ bezeichnet, sind auf allen vierspurigen oder mehrspurigen Straßen und auf den meisten zweispurigen Straßen mit ausreichendem Sichtabstand legal. Auf zweispurigen Straßen muss man links vom überholten Fahrzeug vorbeifahren, es sei denn, dieses Fahrzeug bereitet sich auf eine Linkskurve vor, In diesem Fall muss das Fahrzeug rechts überholt werden. Links vorbei bedeutet, dass das überholende Fahrzeug in die Gegenfahrbahn einfahren muss. Dies sollte nur in einer legalen Überfahrzone erfolgen, die entweder durch eine gestrichelte gelbe Mittellinie (die anzeigt, dass das Überholen in beide Richtungen legal ist) oder eine durchgezogene Linie gepaart mit einer gestrichelten Linie (die anzeigt, dass das Überholen nur für den Verkehr neben der gestrichelten Linie legal ist) gekennzeichnet ist. Eine durchgezogene doppelte gelbe Linie zeigte an, dass das Passieren in beide Richtungen illegal ist. In einigen Staaten ist es nicht gegen das Gesetz, Fahrzeuge in Gegenwart von durchgezogenen gelben Linien zu überholen, wenn es sicher ist, dies zu tun. Zum Beispiel erlaubt das Gesetz des Staates Vermont auch das Überqueren der doppelten gelben Linie, wenn kein Verkehr auf der gegenüberliegenden Seite ist; Man muss jedoch schnell passieren und zur richtigen Seite zurückkehren. Dies ist jedoch ungewöhnlich, da die meisten Staaten das Überqueren einer doppelten gelben Linie verbieten, außer beim Abbiegen oder wenn Fußgänger, Fahrräder oder andere Hindernisse auf der Straße dies erforderlich machen. Das Überholen eines anderen Fahrzeugs über eine durchgezogene gelbe Linie wird in den meisten Bundesstaaten normalerweise als schwerwiegender Verkehrsverstoß angesehen.

    Auf Straßen mit vier oder mehr Fahrspuren (einschließlich geteilter Autobahnen) dürfen Fahrzeuge links oder rechts von langsameren Fahrzeugen vorbeifahren, solange das Manöver sicher durchgeführt werden kann. Die meisten Staaten schlagen jedoch vor oder verlangen, dass der Durchgangsverkehr auf der rechten Seite bleibt, außer um zu passieren. Das Handbuch zu einheitlichen Verkehrskontrollgeräten enthält mehrere Beschilderungsstandards, um die Fahrer über die richtige Fahrspurdisziplin zu informieren, einschließlich der Schilder „RECHTS BLEIBEN, LINKS FAHREN“ und „LANGSAMER VERKEHR, RECHTS HALTEN“.

    Sicherheitsgurt verwendenbearbeiten

    Siehe auch: Sicherheitsgurtgesetzgebung in den Vereinigten Staaten 49 Staaten, der District of Columbia und die fünf bewohnten Gebiete haben Gesetze verabschiedet, die die Verwendung des Sicherheitsgurts durch mindestens alle Insassen des Vordersitzes vorschreiben. New Hampshire ist der einzige Staat ohne solche Anforderung für Erwachsene (jeder unter achtzehn Jahren muss einen Sicherheitsgurt anlegen). Einige Staaten verlangen auch, dass Rücksitzinsassen Sicherheitsgurte tragen. In 24 Bundesstaaten gilt das Sicherheitsgurtgesetz nur als Nebenstrafe, was bedeutet, dass ein Polizist eine Person nur dann wegen Verstoßes gegen das Sicherheitsgurtgesetz anzeigen kann, wenn der Fahrer bereits aus einem anderen Grund angehalten wurde. Die Wirksamkeit der Sicherheitsgurtgesetze variiert im ganzen Land erheblich, wobei in einigen Gebieten eine Nutzung von über 95% und in anderen Bereichen eine Nutzung von weniger als 40% zu verzeichnen ist.

    Verkehrszeichenbearbeiten

    Hauptartikel: Verkehrszeichen in den Vereinigten Staaten In den Vereinigten Staaten sind Verkehrszeichen zum größten Teil durch Bundesvorschriften standardisiert, insbesondere im Handbuch für einheitliche Verkehrskontrollgeräte (MUTCD) und seinem Begleiter, den Standard Highway Signs (SHS). Nach einer von der Federal Highway Administration gemäß dem Highway Safety Act erlassenen Bundesverordnung, Staaten müssen in „wesentlicher Übereinstimmung“ mit der MUTCD bleiben. Diese Norm verlangt von den Staaten nicht, dass sie sich genau an die MUTCD halten, Dies ermöglicht ein gewisses Maß an lokaler Variation bestimmter geringfügiger Aspekte von Verkehrszeichen und Markierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.