Articles

Warum saugen Katzen an Decken?

Eines der besten Dinge an einer Katze ist es, ihr Verhalten zu beobachten. Es kann süß sein, es kann lustig sein, aber, manchmal, es ist nur ein Rätsel. Ein häufiges Beispiel für seltsames Verhalten ist das Saugen an Decken. Ob Sie dieses Verhalten süß oder besorgniserregend finden, es ist immer eine gute Idee, es zu verstehen. Im schlimmsten Fall kann es Ihnen helfen, ein ernstes medizinisches Problem zu diagnostizieren, aber zumindest werden Sie Ihre Katze ein wenig besser kennenlernen.

Kätzchen und Decken

Das Saugen von Decken tritt am häufigsten bei Kätzchen auf und hat, wie zu erwarten, viel mit Saugen zu tun. Ähnlich wie Babys gerne an ihren Daumen saugen, saugen Kätzchen an Decken oder anderen weichen Gegenständen. Kätzchen können besonders vom Saugen an Wolle und anderen Wollprodukten angezogen werden.

Während Babys oft die Welt erkunden, indem sie beißen, saugen und Dinge essen, die sie wahrscheinlich nicht sollten, saugen Kätzchen normalerweise nur an Wolle und Decken, wenn sie nicht erfolgreich entwöhnt wurden. In der Regel sollten Kätzchen mindestens die ersten 8 Wochen ihres Lebens bei ihren Müttern leben. Während dieser Zeit leben sie von der Muttermilch, müssen aber langsam in feste Nahrung eingeführt werden.

Verwandter Beitrag: Kätzchenfutter für Ihre Katze

Sie wählen oft Decken, Wolle und andere Stoffe, weil sie ihre Mutter aufgrund ihrer Wärme und Textur ziemlich gut nachahmen. Wenn Sie glauben, dass Ihre Katze versucht zu saugen, achten Sie auf andere Versuche, Ersatznippel zu finden, z. B. das Saugen Ihrer Ohrläppchen. Weitere Anzeichen dafür, dass Ihr Kätzchen vorzeitig von seiner Mutter entfernt wurde, sind:

  • Aggressives Verhalten
  • Ängstliches Verhalten
  • Schwierigkeiten mit natürlich erlernten Verhaltensweisen wie Pflege
  • Häufige Krankheiten aufgrund eines geschwächten Immunsystems

Nicht alle Kätzchen, die vor 8 Wochen von ihren Müttern entfernt wurden wird weiterhin versuchen, an einer Decke zu saugen, aber eine vorzeitige Trennung von ihrer Mutter kann eine Ursache für das Saugen der Decke sein. Es ist wahrscheinlich am besten zu vermeiden, Kätzchen vor dem Alter von 12 Wochen zu adoptieren, aber wenn es nicht vermieden werden kann, besprechen Sie mit einem Tierarzt, ob Sie den Entwöhnungsprozess selbst fortsetzen müssen.

Ihre erwachsene Katze und Decken

Wenn Sie darüber nachdenken, macht ein Kätzchen, das an einer Decke saugt, Sinn, aber wenn eine erwachsene Katze an einer Decke saugt, kann es noch mysteriöser erscheinen. Es ist weniger üblich, dass erwachsene Katzen an Stoff saugen, aber es ist nicht unbekannt. Normalerweise wächst ein Kätzchen, das an Decken saugt, natürlich aus der Gewohnheit heraus, aber einige Katzen bleiben bis ins Erwachsenenalter bestehen.

Es kann leicht sein, sich Sorgen zu machen, dass Ihre Katze an Decken saugt, besonders wenn Sie es nicht verstehen, aber das Verhalten selbst ist eigentlich ziemlich gutartig. Es besteht jedoch die Gefahr von Pica, wenn sie eine übermäßige Menge Faden von der Decke oder anderen ungenießbaren Gegenständen verschlucken, was zu Magenproblemen oder Erbrechen führen kann. Wenn Ihre Katze an Decken saugt, überprüfen Sie die Decke, um sicherzustellen, dass sie keine Fäden abbeißt, und achten Sie auf andere Symptome von Magen-Darm-Problemen, wie zum Beispiel:

  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Appetitlosigkeit
  • Erbrechen
  • Lethargie

Pica ist ein ernstes Problem, aber seien Sie nicht beunruhigt, denn Saugen führt nicht automatisch zu Pica. Es ist viel wichtiger zu verstehen, warum Ihre Katze überhaupt an Decken saugt. Wenn es einen ernsten Grund gibt, wie Angst oder ein medizinisches Problem, dann werden Sie darüber Bescheid wissen wollen, um damit umzugehen.

Verwandte Beiträge: Katzenfutter für empfindliche Mägen und Katzenfutter gegen Verstopfung

Warum saugt Ihre Katze an Decken?

Wir haben bereits besprochen, dass Kätzchen aufgrund ihrer Entwöhnungserfahrung am ehesten saugen, aber es gibt noch einige andere Gründe für das Saugen von Katzendecken, die wir untersuchen sollten. Wenn Sie verstehen, warum Ihre Katze Decken saugen möchte, können Sie die Ursache beheben, was viel wichtiger ist, als sie einfach zu stoppen. Schließlich können Sie sogar feststellen, dass das Verhalten tatsächlich Ausdruck von etwas Positivem ist und nicht von etwas Negativem, das behoben werden muss.

  • Gewohnheit

Eine erwachsene Katze kann Decken aus Gewohnheit saugen, als sie jung waren, möglicherweise weil sie zu früh von ihrer Mutter entfernt wurden. Dies ist jedoch kein Grund zur Sorge, denn wenn sie nicht mehr entwöhnt werden müssen, ist eine Gewohnheit nur eine Gewohnheit. Solange sie den Stoff nicht verdauen und es Ihnen nichts ausmacht, dass sie Ihre Decke ruinieren, schadet es Ihrer Katze nicht, daran zu saugen.

  • Entspannung

Ebenso kann Ihre Katze weiterhin an Decken saugen oder sogar die Gewohnheit aufnehmen, einfach weil es beruhigend ist. Wenn Ihre Katze normalerweise Decken saugt, wenn sie glücklich, zufrieden oder entspannend ist, z. B. auf Ihrem Schoß oder beim Einschlafen, ist das Verhalten wahrscheinlich kein Problem und tatsächlich ein Vergnügen. Vielleicht möchten Sie immer noch etwas dagegen tun, wenn Sie Bedenken hinsichtlich Pica haben, aber Sie können sie auch verlassen, um ihre Zeit beim Saugen zu genießen.

  • Ihre Rasse

Leider verstehen wir immer noch nicht ganz, wie die Genetik den Drang Ihrer Katze beeinflussen kann, an Decken und anderen Stoffen zu saugen, aber es ist bekannt, dass einige Rassen dieses Verhalten mehr zeigen als andere. Wenn Sie eine orientalische Rasse haben, wie ein Siamese, saugen sie eher als andere Katzen an Decken. Unsere derzeitige beste Vermutung ist, dass es etwas mit ihren Entwöhnungsbedürfnissen zu tun hat, da orientalische Rassen längere Entwöhnungszeiten haben als andere Rassen.

  • Ihre Umgebung

Wie das Pflegen und Lecken ist auch das Saugen ein häufiges Stressabbau-Verhalten für Katzen. Dies bedeutet, dass eine erwachsene Katze, die die Sauggewohnheit der Decke aufnimmt, möglicherweise auf Stressoren in ihrer Umgebung reagiert. Denken Sie über die jüngsten Veränderungen im Leben nach, insbesondere aus der Sicht Ihrer Katze. Dies kann etwas Offensichtliches und Großes sein, wie ein Umzug oder die Bedrohung durch ein anderes Haustier im Haushalt, aber auch etwas Kleines, das Ihre Katze stört, wie eine laute Klimaanlage, die zu nahe an ihrem privaten, persönlichen Raum platziert ist.

  • Angst

Katzen können im Allgemeinen auch ängstliche Tiere sein. Sie fühlen sich nicht gerne gefangen oder bedroht und können sehr territorial sein. Katzen können zu ängstlichen Persönlichkeiten heranwachsen, insbesondere wenn sie in der Vergangenheit Unsicherheit oder sogar Missbrauch erlebt haben. Suchen Sie nach anderen Anzeichen von Angstzuständen wie Verstecken, übermäßigem Lecken oder Aggression. Wenn Sie eine erwachsene Katze adoptiert haben, die Decken saugt und Anzeichen von Ängstlichkeit zeigt, sprechen Sie mit einem Tierarzt oder Verhaltenstherapeuten darüber, wie Sie ihre Ängste lindern können.

  • Trauer

Katzen sind vielleicht nicht so offen und freundlich wie andere Haustiere, aber wenn sie sich mit einem geliebten Menschen verbinden, verbinden sie sich eng. Dies kann bedeuten, dass sie es schwer nehmen, wenn jemand in ihrer Familie stirbt. Es könnte eine Mitkatze sein, ein anderes Haustier, mit dem sie ihr ganzes Leben gelebt haben, oder ein menschliches Familienmitglied. So wie Menschen mit Trauer kämpfen können, kann sich eine Katze, die einen geliebten Menschen vermisst, dem Saugen zuwenden, um sich zu trösten.

  • Schmerz

Die dringendste zu berücksichtigende Ursache sind Schmerzen. So wie das Saugen ein Komfortmechanismus gegen Traurigkeit oder Stress sein kann, kann Ihre Katze auch anfangen, Decken zu saugen, wenn sie Schmerzen hat. Wenn Ihre Katze plötzlich anfängt, an Decken zu saugen, oder ihre Angewohnheit erheblich zunimmt, suchen Sie nach Symptomen anderer potenzieller Gesundheitsprobleme wie Wunden, Beulen, Lethargie und Hinken. Wenn Sie sich Sorgen machen, ist es immer am besten, Ihre Katze zum Tierarzt zu bringen.

So verhindern Sie, dass Ihre Katze Decken saugt

Wenn Ihre Katze Decken einfach als glückliche Angewohnheit saugt, wenn sie entspannt ist, möchten Sie diese Aktivität möglicherweise nicht von ihnen wegnehmen. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass die Ursache negativ ist, Sie sich Sorgen um Pica machen oder es einfach satt haben, dass Ihre Katze Ihre Decken ruiniert, können Sie einige Dinge tun, um zu helfen.

  • Schaffen Sie eine stressfreie Umgebung

Wenn Sie vermuten, dass sie Decken saugen, weil sie gestresst oder ängstlich sind, ist es eine gute Idee, sich auf die Schaffung einer komfortablen, entspannenden Umgebung für Ihre Katze zu konzentrieren. Stellen Sie sicher, dass sie ihren eigenen persönlichen Raum haben, Verstecke und Sitzstangen, eine zuverlässige Routine, und Qualität Bindungszeit.

Verwandte Beiträge: Beste Katzenhäuser und Katzenwohnungen für Kätzchen

  • Bezeichnen Sie eine Saugdecke

Wenn Ihre Katze kein Problem mit dem Saugen von Decken hat und Ihre einzige Sorge der Schaden ist, den sie Ihren weichen Möbeln zufügt, können Sie eine bestimmte Decke zum Saugen festlegen. Dies funktioniert besonders, wenn Sie denken, dass die Gewohnheit eine positive Gewohnheit ist, die Sie ihnen nicht wegnehmen möchten.

Katze auf Wolldecke

  • Leiten Sie ihr Verhalten um

Unabhängig davon, ob Sie das Verhalten auf eine bestimmte Decke umleiten oder das Verhalten insgesamt beenden möchten, können Sie das Verhaltenstraining verwenden, um sie vom Saugen der Decke wegzuleiten. Dies beinhaltet im Allgemeinen, dass Sie die Decke entfernen, sobald sie zu saugen beginnen, sie zu einer anderen Aktivität oder Decke umleiten und sie dann belohnen, um dieses neue Verhalten zu verstärken. Vergessen Sie nicht, einen Fachmann zu konsultieren, wenn Sie Hilfe benötigen.

  • Bringen Sie sie zum Tierarzt

Am wichtigsten ist, dass Sie sie zu Ihrem Tierarzt bringen können. Dies ist entscheidend, wenn Sie denken, dass Schmerzen beteiligt sind, da sie möglicherweise eine Diagnose benötigen, aber ein Tierarzt kann Ihnen auch mit Verhaltenstraining, der Beurteilung der Ursache des Schmerzes und anderen guten Tipps und Ratschlägen helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.