Articles

Was ist ein Haartransplantat und wie entsteht es?

Wussten Sie, dass bis zu 85% aller Männer vor dem 50. Lebensjahr Haarausfall oder Haarausfall haben? Studien zeigen auch, dass etwa 40% aller Frauen vor dem 40. Lebensjahr irgendeine Form von Haarausfall erleiden werden.

Die meisten von uns halten unsere Schlösser für selbstverständlich – bis sie weg sind. Obwohl Haarausfall häufig vorkommt und einige ihre Glatze annehmen, entscheidet sich niemand dafür, es zu erleben. Wenn Menschen ihre Haare verlieren, kann dies ihr Leben dramatisch beeinflussen, einschließlich ihrer Beziehungen, Karrieren und ihres Selbstvertrauens. Was viele vielleicht nicht wissen, ist, dass sie Optionen haben, um ihr Haar zu behandeln, zu ersetzen und wiederherzustellen, egal wie viel sie verloren haben. Eine dieser Optionen ist eine Haartransplantation.Bei der chirurgischen Haartransplantation ** werden gesunde Haarfollikel geerntet und in einen anderen Bereich transplantiert, in dem die Follikel nicht mehr lebensfähig sind. Ein „Transplantat“ ist der Standardbegriff für einen Hautstreifen, der Haare enthält. Transplantate können von überall am Körper entnommen werden, werden jedoch aufgrund der hohen Nachhaltigkeit dieser Region typischerweise aus der okzipitalen Kopfhaut (der Spenderzone, die sich auf der hinteren Kopfhaut befindet) ausgewählt. Technologie, Werkzeuge und chirurgische Ansätze bestimmen die Größe und Form des Transplantats. Haartransplantate werden gebildet, indem Gewebe von der Spenderstelle entfernt wird. Ziel ist es, eine kleine Menge Gewebe zu entfernen, die Haare wachsen lassen kann, und es in einen Bereich der Kopfhaut zu transplantieren, der dies nicht kann. Das Gewebe, das Haare enthält, kann entweder in einem Streifen auf einmal (Follicular Unit Transplantation, FUT) oder in einzelnen Einheiten einzeln (Follicular Unit Extraction, FUE) aus dem Spenderbereich entfernt werden.

Bei FUT werden Transplantate mit stereoskopischen Präparationsmikroskopen aus dem Spenderstreifen entnommen. Diese follikulären Einheiten werden konserviert und für die Insertion in die Empfängerkopfhaut vorbereitet. Es gibt typischerweise 2-3 Haare in der follikulären Einheit. Der Arzt macht Einschnitte in die Kopfhaut, die die gleichen Abmessungen wie das Transplantat haben. Die Transplantate werden dann nacheinander in jeder Empfängerstelle in der entsprechenden Länge und Richtung platziert, um das umgebende Haar nachzuahmen.

Bei FUE ist es nicht notwendig, einen Spenderstreifen zu entfernen. Stattdessen werden die follikulären Einheiten einzeln aus der Kopfhaut extrahiert. Die follikulären Einheiten werden dann konserviert und in die Kopfhaut transplantiert.

Überlebensfähigkeit des Transplantats

Die Haartransplantate müssen eine Haartransplantation überleben. Leider können viele Faktoren dies verhindern.

  • Dehydrierung: Laut mehreren Studien können Transplantate in einer trockenen Umgebung etwa 16 Minuten überleben, bevor sie sterben. Es hilft, sie in einer flüssigen Lösung wie Kochsalzlösung zu lagern.
  • Temperatur: Wenn Sie die Follikeleinheiten gekühlt halten, können Sie Schäden vermeiden.
  • Sauerstoff: Wenn die follikulären Einheiten von der Spenderzone getrennt werden, wird ihnen Sauerstoff entzogen, und wenn dies zu lange geschieht, funktionieren sie nicht mehr richtig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.