Articles

Wie man perfekten Tee ohne Teebeutel macht

Die Ökonomin, Umweltaktivistin und Ehefrau des Gouverneurs der Bank of England, Diana Fox Carney, hat einige Schritte unternommen, um sich über die Umweltkosten von Teebeuteln Gedanken zu machen. Es mag für manche trivial klingen, aber sie macht einen guten Punkt auf den Abfall – wir verwenden jedes Jahr etwa 55 Milliarden Teebeutel in Großbritannien – das sind etwa 370.000 Tonnen Abfall, die meistens auf Deponien landen.

Sogar Unilever, Hersteller einer kleinen Marke namens PG Tips, hält Nachhaltigkeit für ein wichtiges Thema und fragt die Leute, ob sie gebrauchte Taschen kompostieren oder recyceln werden

Aber die Frage sollte sein, warum brauchen wir irgendeine Art von Tasche, wenn lose Blätter besseren Tee machen? 1968 benutzten nur 3% der Haushalte in Großbritannien Teebeutel – eine ausländische, amerikanische Erfindung, die unserer Liebe zu Blättern zuwiderlief. Loser Blatttee hingegen wird seit rund 3.000 Jahren hergestellt und benötigt nur ein brillantes Stück Kit – eine Teekanne.

Ich habe nie verstanden, warum so viele von uns denken, dass es ein echtes Problem ist, richtigen Tee zu machen, aber glücklich eine Kaffeebereiter für Kaffee verwenden. Sie erhalten einen besseren Geschmack, wenn Sie den Blättern Raum geben, sich zu entfalten, während sie infundieren. Keine Chemikalien, kein Abfall und es ist wirklich nicht kompliziert.

Und der Abfall beschränkt sich nicht nur auf die Säcke. Wenn Sie gute Teeblätter verwenden, werden Sie feststellen, dass sie mehrmals infundiert werden können. Jedes Mal, wenn Sie den Tee brauen, werden verschiedene Feinheiten der delikaten Aromen freigesetzt. In China wird allgemein angenommen, dass das zweite oder dritte Gebräu von feinem Tee das beste ist.

Der Trick besteht darin, die Teeblätter nicht schmoren zu lassen, sobald sie auf die gewünschte Stärke gebrüht wurden. Wenn Sie den Tee vollständig abseihen, verhindern Sie, dass die Blätter bitter werden, und ermöglichen ein zweites und drittes Gebräu.

Eine perfekte Tasse Tee zubereiten

Messen Sie für jede Person eine Tasse Wasser und einen Teelöffel Tee ab, mit einer für den Topf, wenn Sie es stark mögen.Gießen Sie das Wasser aus dem frisch gekochten Kessel zuerst in die Teetasse und dann in die Teekanne – auf diese Weise sind die Proportionen perfekt – sobald der Tee gebraut ist, wird die gesamte Flüssigkeit ausgegossen, so dass die Blätter nicht schmoren und für eine zweite oder dritte Infusion in einwandfreiem Zustand sind. Es wird auch das Wasser auf die richtige Temperatur abkühlen – für richtigen Tee ist eine ideale Temperatur um 85C.

Denken Sie daran, Blatttees brauchen etwas länger als Teebeutel. Teebeutel geben ihren dürftigen Geschmack im Handumdrehen auf. Ein Tealeaf hat so viel mehr zu bieten und braucht seine Zeit.

Weiße und grüne Tees funktionieren nicht wirklich mit Milch, aber mit schwarzem Tee ist alles möglich. Es ist ganz Geschmackssache. Das Tolle am richtigen Blatttee ist, dass er alleine oder mit Milch köstlich ist.

Milch in der ersten oder zweiten? Es liegt an dir. Ich stelle es an zweiter Stelle, damit ich anhand der Farbe erkennen kann, wie stark der Tee sein wird. Zweifellos wird es einige geben, die anderer Meinung sind – teilen Sie Ihre Teerituale.

{{#ticker}}

{{topLeft}}

{{bottomLeft}}

{{topRight}}

{{bottomRight}}

{{#goalExceededMarkerPercentage}}

{{/goalExceededMarkerPercentage}}

{{/ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{highlightedText}}

{{#cta}}{{text}}{{/cta}}
Remind me in May

Accepted payment methods: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie daran zu erinnern, einen Beitrag zu leisten. Halten Sie Ausschau nach einer Nachricht in Ihrem Posteingang im Mai 2021. Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Themen

  • Essen
  • Mundpropaganda Blog
  • Tee
  • Blogposts
  • Auf Facebook teilen
  • Auf Twitter teilen
  • Per E-Mail teilen
  • Auf LinkedIn teilen
  • Auf Pinterest teilen
  • Auf WhatsApp teilen
  • Auf Messenger teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.